Unger- Gut

  • Ursprungliche Benennung: Orellen

Bis zum Beginn des 18.Jhs. waren die Gebäude des Landguts um einen eckigen Hof gebaut. Im Jahre 1731 wurde das derzeitige Ensemble des Landguts mit im 1732 gebauten Gutshaus gebildet. Vor dem Gutshaus wurde 1738 die Kornkammer und gegen 1750 der Viehstall gebaut. 1880 ist der Stall abgebrannt. In dem Park wurde ein Teehaus eingerichtet und hinter dem Landschaftspark das Familienbegräbnis Kampenhausen. In der zweiten Hälfte des 19.Jhs wurde die Wirtschaftsgebäude außerhalb des Hofes versetzt. Am Teich wurden ein neues Stall, Viehstall, Knechthaus und andere Wirtschaftshäuser gebaut. Die alten Gebäude wurden abgetragen.

  • Ehemaliger Besitzer: In den Dokumenten des Erzbischofs Johann von Wallenrode vom 1399 ist erwähnt, dass die 19 Siedlungen von Urele das Eigentum des Schlosses Rozula ist. Im Jahre 1451 wurde das Land des Gutes an Kersten von Rosen verkauft. In dem Jahre 1462 hat das Landgut Unguri Barthold Rostherwe gekauft. Mit seiner Heirat bekam die Familie von Ungern das Gut. Diese Familie gab auch den Namen des Guts. Im Jahre 1728 kaufte Generalleutnant Landrat Balthasar von Kampenhause das Gut vom General L.N. von Hallard. Seiner Familie gehörte das Gut bis 1939.
  • Eigentümer: Gemeindeverwaltung Raiskums
  • Bewirtschaftet von: BO SIA Ungurmuiža
  • Kontaktperson: Baiba Šulce
Adresse: Pārgaujas novads, Raiskuma pagasts, Ungurmuiža, LV-4146
Telefon: 64164195, 22007332
E-Post: info@ungurmuiza.lv
WWW: www.ungurmuiza.lv

Quelle

Informationsquellen:
papild.D.A.

Information vorbereitet von: K. Veinberga, J. Zviedrāns

Suche in news.lv über "Unger- Gut"

_Adresse: Unger- Gut, Postamt Auciems Gemeinde Raiskums Bezirk Cesis LV 4146